Der deutsche Süden wartet. Meer und Strand sind hier zwar nicht zu finden, dafür aber vielleicht das pure Lebensglück. Im Herzen dieses kleinen Paradieses liegt die Stadt mit den bundesweit meisten Sonnenstunden: Freiburg. Sie ist eine der beliebtesten Städte Deutschlands und vereint eine lange Geschichte, viel Natur aber auch eine zukunftsorientierte Denkweise in sich. All das macht Freiburg für viele Menschen zu einem perfekten Wohnort und löst in Besuchern oft den Wunsch zu bleiben aus.

So schön die Vorstellung von einem Leben in Freiburg auch sein mag, so hart gestaltet sich die Erfüllung dieses Traums. Wer sich nach einem malerischen Urlaub in der Toscana Deutschlands hat verzaubern und zum Bleiben überreden lassen, den trifft spätestens bei der Immobiliensuche das große Erwachen.

Vom ewigen Glück und seinem Preis

Die Stadt Freiburg verspricht vielen verschiedenen Menschen eine hohe Lebensqualität. Die klare Luft und das warme Klima wirken wohltuend und entspannend. Viele empfinden Freiburg als einen Ort, dem trotz seinem Großstadtcharme dennoch eine gewisse ländliche Gemütlichkeit innewohnt. Die wunderschöne Landschaft, die Freiburg umgibt, spricht dieser Empfindung eine gewisse Wahrheit zu. Tradition und Geschichte leben hier einträchtig zusammen mit einem vorwärtsgewandten Streben nach Innovation. Die harmonische mittelalterliche Architekturkunst, mit ihren schmalen Gassen und den kleinen Bächlein, steht dabei in keinem Kontrast zu dem zukunftsorientierten Denken seiner Bewohner. Wie die renommierte Freiburger Universität es seit Jahrzehnten vorlebt, ergänzen sich Tradition und Innovation sogar.

Diese Eigenschaften, die der Stadt innewohnen, ziehen Jahr für Jahr Jung und Alt an. Egal, ob im familienfreundlichen Rieselfeld oder im grünen Vauban, die Stadtteile Freiburgs füllen und füllen sich. Hier liegt jedoch die Schwierigkeit für die Bewohner der Stadt und für die, die es werden möchten. Die Hohe Nachfrage nach Immobilien treibt sowohl die Kauf- als auch die Mietpreise stark in die Höhe. In vielen Statistiken übersteigen die Immobilienpreise in Freiburg bereits den bundesweiten Durchschnitt und eine Bremse dieser Preisentwicklung ist nicht in Sicht.

Knapp und begehrt

Die Nachfrage nach Immobilien in Freiburg übersteigt das Angebot so sehr, dass die Stadt gar nicht in der Lage ist schnell genug zu wachsen. Laut Experten wird auch der Bau neuer Stadtteile, wie dem geplanten Dietenbach, nur wenig an der Situation ändern. Die Nachfrage bleibt und wächst während dem Bau weiter. Aber nicht nur die hohe Nachfrage alleine ist verantwortlich für die steigenden Immobilienpreise. Wie in ganz Deutschland sorgt der Handwerkermangel für einen Anstieg der Baukosten. Freiburg hingegen hat noch einen weiteren Kostenfaktor: Die energetischen Richtlinien sind hier deutlich strenger als in anderen deutschen Städten, was zu einer weiteren Erhöhung der Immobilienpreise führt. Eine umweltfreundliche Stadt hat eben ihren Preis.

Warte noch ein Weilchen – Die Folgen des Immobilienkampfs

Hohe Miet- und Kaufpreise sind noch nicht der Gipfel dieser Entwicklung. Vor allem Mieter oder Käufer tun sich schwer bei der Immobiliensuche in Freiburg. Immer länger wird das Warten auf einen Besichtigungstermin, viele Verkäufer melden sich nach den Anfragen der Interessenten gar nicht mehr. Die Konkurrenz auf dem Markt ist einfach zu hoch und führt dazu, dass Interessenten ihre Ansprüche stärker zurückschrauben müssen.

Auch für die Immobilienbesitzer ist die Lage nicht einfach. Sie müssen für erhöhte Bau- und Instandhaltungskosten aufkommen. Diese Ausgaben müssen sie durch Mieteinnahmen und Verkaufspreise wieder einholen. Gleichzeitig werden viele Immobilienverkäufer mit Anfragen geradezu überrannt. Auf beiden Seiten entsteht dann Frust. Verbessern wird sich diese Lage kaum. Experten gehen sogar davon aus, dass sie sich noch verschlimmert, da nach und nach auch das bisher noch erschwinglichere Umland um Freiburg ebenfalls die Immobilienpreise aufstockt.

Viel Geduld und eine helfende Hand

Die Schönheit der Stadt hat also ihren Preis. Doch bedeutet das, dass der Traum von einem Leben in Freiburg nun in weite Ferne rückt? Nein, denn die Entwicklung, die Freiburg gerade durchläuft, vollzog sich bereits in vielen anderen deutschen Städten. Diese eigentlich normale Entwicklung auf dem Immobilienmarkt erschwert die Suche nach einer geeigneten Immobilie deutlich, macht sie aber nicht unmöglich. Ein kluges Vorgehen und viel Geduld entscheiden über den erwartbaren Erfolg.

Mit einem kompetenten Makler an Ihrer Seite zur Traumimmobilie

Fühlen Sie sich im Immobiliengeschäft nicht sicher genug oder möchten den damit verbundenen Zeitaufwand umgehen, können Sie jederzeit auf die Hilfe eines Experten zählen. Egal, ob Sie ein Haus verkaufen, vermieten oder selbst nach einer Unterkunft suchen, oft ersparen Sie sich viel Zeit und Nerven, wenn Sie einen professionellen Immobilienmakler beauftragen. So gehen Sie sicher, dass Ihr Immobiliengeschäft in den besten Händen liegt.

Ein guter Makler in Freiburg verfügt ebenfalls über eine gute Kenntnis der Region und ein breites Netzwerk von Insidern. So erfährt er meist als Erster, wer wo eine Immobilie sucht oder anzubieten hat. Machen Sie sich diesen Vorteil bei der Suche nach Ihrem Zuhause in Freiburg zunutze und genießen Sie schon bald das herrliche Lebensgefühl, das die Stadt ihren Bewohner bietet.